Transceiver

Ein Transceiver ist eine Kombination aus Transmitter (Sender) und Receiver (Empfänger) und kann damit Daten sowohl sendet als auch empfangen.

 

Zweiwege-Kommunikation mittels Transceiver

Transceiver ermöglichen die Zwei-Wege-Kommunikation zwischen zwei oder mehr Geräten über ein Netzwerk oder ein anderes Medium. Diese werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, z. B. bei Radio- und Fernsehübertragungen, drahtloser Kommunikation und Computernetzwerken.

Die elektronischen Geräte gibt es in verschiedenen Formen und Größen, aber im Kern bestehen alle Transceiver aus den gleichen Grundbauteilen. Die wichtigsten Komponenten sind der Sender, der Empfänger und die Antenne. Der Sender wandelt digitale oder analoge Signale in elektromagnetische Wellen um, die dann über eine Antenne ausgesendet werden. Der Empfänger wandelt die eingehenden elektromagnetischen Wellen in digitale oder analoge Signale um, die dann an das Empfangsgerät gesendet werden.

Sende- und Empfangsgeräte lassen sich ebenfalls in zwei Typen unterteilen: Basisband und Breitband. Basisband-Transceiver übertragen digitale Signale und werden hauptsächlich in Computernetzen eingesetzt. Breitband-Transceiver übertragen sowohl digitale als auch analoge Signale und werden in der Regel in Radio-, Fernseh- und Mobilfunknetzen eingesetzt.

Sende- und Empfangsgeräte werden in einer Vielzahl von Anwendungen eingesetzt, z. B. in der drahtlosen Kommunikation, im Rundfunk und Fernsehen sowie in Computernetzen. In der drahtlosen Kommunikation werden Transceiver zum Senden und Empfangen von Daten über ein Netzwerk verwendet. Sie werden auch bei Radio- und Fernsehübertragungen eingesetzt, um Signale über den Äther zu senden. Und schließlich werden sie in Computernetzen zur Übertragung von Daten zwischen Computern eingesetzt.

 

NUTZUNG | HAFTUNG
Trotz sorgfältiger Kontrolle übernehmen wir keine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Inhalte.